T7b - „Einst Pfarrhaus - heute Rathaus“: Gemeinde Dobel

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Vimeo

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Vimeo LLC
555 West 18th Street, New York, New York 10011, United States of America

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Browser-Typ
  • Browser-Sprache
  • Cookie-Informationen
  • Betriebssytem
  • Referrer-URL
  • Besuchte Seiten
  • Suchanfragen
  • Informationen aus Drittanbieterquellen
  • Informationen, die Benutzer auf dieser Website bereitstellen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Vereinigte Staaten von Amerika

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Vimeo LLC
  • Google Analytics
  • Verbundene Unternehmen
  • Geschäftspartner
  • Werbepartner
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

Privacy@vimeo.com

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Vereinigte Staaten von Amerika

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Outdooractive
Dieser Dienst lädt und übermittelt Daten an den externen Dienstleister Outdooractive AG.Outdooractive AG stellt elektronische Tools (z.B.: Tourenplaner, Tourensuche, Online-Landkarten u.a.) zur Verfügung, mit denen die Nutzer Touren suchen, Routen planen oder eigene Touren entwerfen können.Der Dienst bietet diese Waren und Leistungen von Kooperationspartnern über eine Einbindung auf dieser Seite an.
Verarbeitungsunternehmen
Outdooractive AG
Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Integration des Dienstes
  • Personalisierung
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVOa
Ort der Verarbeitung
Deutschland
Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die vorstehenden Daten zur Bereitstellung der Website von Outdooractive AG werden gelöscht, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Eine Löschung der Daten in Logfiles findet spätestens nach vierzehn Tagen statt.
Datenempfänger

Outdooractive AG

Missener Straße 18
87509 Immenstadt
Deutschland

+49 8323-80060
support@outdooractive.com

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

privacy@outdooractive.com

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Regiondo
Dies ist ein Plug-In für den Erlebnisshop Regiondo.
Verarbeitungsunternehmen
Regiondo GmbH, Mühldorfstraße 8, 81671 München
Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Verkauf von Erlebnisangeboten (geführte Wanderungen, Veranstaltungen, etc.)
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Name des Service Providers
  • Name der abgerufenen Informationen
  • Datum, Uhrzeit und Dauer des Abrufs
  • Übertragene Datenmenge
  • Geräte-Informationen
  • http-Status-Code
Ort der Verarbeitung
Europäische Union
Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.
Datenempfänger
  • Regiondo GmbH
  • Etwaige Dienstleister, wie Zahlungsdienstleister oder Chat-Tools bei Kundenanfragen
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

sekretariat@isico-datenschutz.de oder dataprotection@regiondo.com

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit
Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Dobel
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Dobel Ortsmitte
Kurhaus
Wasserturm
Eyachtal
Dobel Ortsmitte
Kurhaus
Wasserturm
Eyachtal
T7b - „Einst Pfarrhaus - heute Rathaus“

T7b - „Einst Pfarrhaus - heute Rathaus“

Bevor die Gemeinde Dobel das Pfarrhaus samt Pfarrscheuer vom Land der Evangelischen Kirchengemeinde erwarb und 1987 zum Rathaus und Bürgertreff umbaute, wohnten und atmeten hier Dobler pfarrar seit der Reformation.

Im Jahr 1569 wurde die Dobler Kirche zur Pfarrkirche erhoben und Dobel erhielt einen eigenen Pfarrer, gemeinsam mit Neusatz und Rotensol. Erster Pfarrer der neuen Pfarrei war Konrad Olbrecht aus Knittlingen, immatrikuliert an der Uni Tübingen am 20. August 1563 als Conradus Olbrecht Knittlingensis. 

1570 bezog er ein kleines bescheidenes Pfarrhäusle, zu dem die Dobler mit 50 Gulden sowie eigenen Handwerksleistungen beigetragen hatten. So berichten es die alten Ortschroniken. Im Dreißigjährigen Krieg, seit 1663 leerstehend, soll es verfallen oder angezündet worden sein. 

Das Kloster Herrenalb war nach der Schlacht von Nördlingen wieder katholisch geworden und der 1632 geflüchtete Abt Nikolaus Brenneisen war zurückgekehrt. Er vertrieb die evangelischen Pfarrer aus Dobel und Loffenau, die Einwohner haften die Gottesdienste im Kloster zu besuchen. Dobel hafte von 1636 bis 1654 keinen eigenen Pfarrer mehr. Die (evangelischen) Pfarrer von Wildbad und Feidrennach kümmerten sich bis 1649 um die wenigen Einwohnern, welche die Kriegswirren überlebt haften. Zuletzt sollen es nur noch 19 »Seelen“ im ganzen Kirchspiel gewesen sein. 

Nach der totalen Zerstörung des Zisterzienserklosters in Herrenalb (1643) und dessen endgültigen Auflösung (1649) bekam Loffenau wieder einen evangelischen Pfarrer, der bis 1654 auch das weit entfernte Kirchspiel Dobel betreuen musste. 1654 hafte die pfarrerlose Zeit ein Ende. Der 21-jährige Vikar Johann Leonhard Stuber aus Calw war der erste evangelische Geistliche, der für das Seelenheil in der durch Zuzüge wieder schnell wachsenden Gemeinde zu sorgen hafte. Ohne Pfarrhaus konnte die Stelle nur provisorisch besetzt werden.

Ihm folgten in kurzen Abständen bis 1660 vier weitere Vikare nach, keiner über 25 Jahre alt. 1657/1658 wird von einem Pfarrhaus-Neubau berichtet, und zwar auf dem Platz des früheren -abgebrannten- Pfarrhauses. Das Haus war 1 1/2 stockig, 9 m breit, 15 Meter lang. Im Erdgeschcss enthielt es Viehatälle sowie Kellerräume. Darüber Im Obergeschoss befanden sich die für damalige Verhältnisse komfortablen Wohnräume mit Kachelöfen. Am 3. Mai 1658 wurde Richtfest gefeiert. Alle Einwohner des Kirchspiels waren dazu eingeladen, denn “40 taugliche Männer“ hatten beim Bau Frondienste geleistet.

Als erster Pfarrer im neuen Haus trat 1660 der gerade 20 Jahre alte Christoph Haupt seine erste Pfarrstelle nach dem Studium an. Der Jungverheiratete blieb nur kurze Zeit bis 1662. Er soll ein Reitpferd für seine weitäufige Pfarrei (vom Eyachtal bis ins Holzbachtal und Dobeltal) genutzt haben. Für die Selbstversorgung mit Lebensmitteln dienten dem jungen Paar 2-3 Kühe sowie 8 Ziegen, der Hausgarten und die Pfarrwiese. 

Am 30. Mai 1702 brannte dieses neue Pfarrhaus bis auf die Grundmauern nieder. Zum Glück konnten die Kirchenbücher gereftet werden. Das Feuer ging vom “verwahrlosten Backofen des alt Philipp Kappler“ aus, griff auf vier engatehende achindelgedeckte Häuser über und legte auch das nahestehende Pfarrhaus, obwohl bereits mit Ziegeln gedeckt, sowie die dazugehörige Scheune in Schutt und Asche. Der Wiederaufbau zog sich hin. Pfarrer Herold, seit 1694 auf dem Dobel, musste vier Jahre in einer kleinen Bauernstube hausen. Das Bauwerk scheint trotz/wegen der langen Bauzeit wenig haltbar gewesen zu sein, denn schon 1781—1783 wurde wieder gebaut oder renoviert. 

Über den Zustand nach diesen Bauarbeiten beschwerte sich Pfarrer Johann Ludwig Vogel: „Alles ist „lotterich“ gemacht Der neue Giebel droht einzufallen, so dass es lebensgefährlich ist, sich darin aufzuhalten. Stube und Schlafkammer drohen durch eindringendes Wasser zu verfaulen und die Schlafkammer ist so klein, dass keine Bettlade hineinpasst." 

So wundert es nicht, dass dieses Haus schon bald wegen Baufälligkeit abgebrochen und ein Neubau erstellt werden musste. 1810 zog Pfarrer Keppler deshalb ins benachbarte Gasthaus Lamm um, wo Lammwirt Schweigle kurz zuvor einen neuen Anbau errichtet hafte. Sein Vieh musste Keppler verkaufen, da er keinen Stall und keine Scheune mehr hatte. Zu einem Pfarrhaus auf dem Land gehörte damals eine kleine Landwirtschaft (Pfarrscheuer) zur Eigenversorgung. Mit dem Neubau ging es nur langsam voran, denn gleichzditig wurde in Neuenbürg ein neues Gefängnis gebaut und die Handwerker waren auf beiden Baustellen gefordert. Einer soll auf eine Beschwerde wegen des schleppenden Baufortschritts gesagt haben: 
»Erst muss man das Gefängnis fertig bauen, damit man auch die Spitzbuben, die in Dobel anzutreffen sind, einstecken kann"
Das Bauwesen zog sich auch deshalb in die Länge, weil gleichzeitig die restlichen Gebäude des einst großherzoglich badischen Jagdhauaea auf Eachbach abgebrochen wurden und zur Koateneraparnia die noch brauchbaren Baumaterialien im Pfarrhaus verbaut werden sollten.

Im Spätjahr 1815 konnte Pfarrer Keppler nach fünf Jahren Bauzeit ins neue Pfarrhaus einziehen. In anderhalb Jahrhunderten haben zwölf Pfarrer mit ihren Familien in diesem Haus gewohnt. Die Reihe der evang. Ortsgeistlichen seit 1569 ist lang. Hinter jedem Namen verbirgt sich ein Eigenschicksal und eine Zeitepoche.