Schneeschuhe - uralt und doch zeitgemäß

Vollkommene Stille, nur das leise Knirschen des Schnees, begleitet Schneeschuhwanderer. Liegt der Schnee auch Meter hoch. Man sinkt kaum ein und geht sanft und sicher wie auf einem gut geräumten Wanderweg - eher besser.
Schneeschuhwanderung in Dobel
Schneeschuhwanderung in Dobel

So lassen sich auch im Winter die verschneiten Gipfel erreichen. Oder man spaziert gemütlich durch den tief verschneiten Winterwald. Von den Indianern und Trappern kennen wir die Technik. Aber auch hierzulande waren Schneeschuhe bzw. Schneereifen früher unerlässlich für die winterliche Arbeit. Förster, Jäger und Holzhauer waren im Winter nur mit Schneeschuhen / Schneereifen unterwegs. Heute brauchen wir die Schneeschuhe nicht mehr zur schweren Winterarbeit, sondern nutzen sie zum puren Winter-Vergnügen.

Mit Schneeschuhen kann jeder gehen, der wandern kann. Das Gehen mit Schneeschuhen bzw. das Schneeschuh-Wandern ist obendrein auch noch recht gesund. Es stärkt Herz und Kreislauf und kurbelt die Energieverbrennung im Körper an. Der gesamte Körper ist in den Bewegungsablauf beim Schneeschuhwandern einbezogen. Besonders die Hüft- und Oberschenkelmuskulatur werden trainiert. Dabei werden die Gelenke geschont.

 

Für Sie zum Download: