Dobler Kunsthandwerkermarkt / Sonnenblumenfest

Plakat Kunsthandwerker-Markt
Plakat Kunsthandwerker-Markt

Datum: Sa, 02.09.2017 - So, 03.09.2017
Ort: Im Kurhaus Dobel und auf dem Dobler Dorfplatz
Ansprechpartner: Fr. Welsche / Kurverwaltung Dobel

Kunsthandwerk und Sonnenblumen
Der 22. Kunsthandwerkermarkt lädt am ersten Septemberwochenende mit Sonnenblumenfest exklusiv am Sonntag auf „die Sonneninsel“ ein.

Sonnenblumen – eine ursprünglich aus Amerika stammende Pflanze gelangte im 16. Jahrhundert durch spanische Seefahrer nach Europa. Als Nutzpflanze mit der Verwendung der Samen als Backzutat, verarbeitet als Öl, oder als Keimling verspeist, schaffte sie den Weg in die Haushalte und ist damit sprichwörtlich „in aller Munde“. Auch in der Kunst ist die schöne gelbblühende Pflanze ein gerne gemaltes Objekt.

Eine ausgezeichnete Möglichkeit den Höhepunkt der „Sonnenblumeninsel 2017“ mit dem am 2. und 3. September stattfinden Kunsthandwerkermarkt zu verknüpfen.

Zum nunmehr 22. Mal gibt es in und ums Kurhaus Platz für Kreativität aller Art. Ursprünglich als Töpfermarkt gestartet, ist der Markt heute vor allem durch sein breitgefächertes qualitativ-hochwertiges Kunsthandwerk bekannt.

Am 2. und 3. September zwischen 11 und 18 Uhr bringt das Ehepaar Petra und Jochen Welsche, selbst Holzschmuckhersteller, eine große Bandbreite Kreativschaffender auf den Dobel. Neben den klassischen und nützlichen Kunsthandwerken wie Bürsten und Besen oder handbemaltes Porzellan, Gestricktes und Gefilztes, gibt es auch Künstlerisches aus dem Bereich Poesie, Fotografie und Lyrik.

Gartenkeramik und -deko, Schmuckunikate, Olivenholzprodukte, Accessoires aus Seide, Tiffanyglas, Lederwaren und vieles mehr dürfen an den beiden Tagen natürlich auch nicht fehlen. Ein paar Verweilminuten bei Kaffee und Kuchen und dem ein oder anderen netten Gespräch, einem offenen Austausch über die einfallsreichen Werke, bietet das Künstler-Café im Kurhaus, das in diesem Jahr durch das mit Speisen durch das Café Ratskeller bewirtet wird sowie einer Kaffee- und Kuchentheke betreut durch Regina Hahn und Sabine Stängle.

An beiden Tagen ab 15 Uhr liest Autor Wilhelm Bleddin aus seinen Büchern.

Ergänzt wird der Kunsthandwerkermarkt durch das Sonnenblumenfest am Sonntag, 3. September ab 11 Uhr, welches den Höhepunkt zum Themenjahr „Dobel – Die Sonnenblumeninsel 2017“ darstellt.

Neben einem Informationsstand der Kurverwaltung, bei dem „der“ Dobel in einer Fühlkiste ertastet werden kann, gibt es außerdem noch ein Gewinnspiel mit lukrativen Preisen, bei dem es zu schätzen gilt wie viele Sonnenblumen auf dem Sonnenblumenfeld hinter dem Kurparkteich gewachsen sind bzw. wie viel Gramm ausgesäht wurden. Außerdem gibt es exklusiv ein Dobler Sonnenblumenbrot der ortsansässigen Bäckerei Nikolaus zu kaufen.

Ab 14 Uhr wird die, durch die Gemeinde Dobel und das EC-Freizeit- und Schulungszentrum in Kooperation mit der Stiftung Marburger Medien „größte Sonnenblume von Dobel“ feierlich durch Bürgermeister Christoph Schaack und Heimleiter Sebastian Stattaus gekürt.

Für weitere deftige Speisen an beiden Tagen gesorgt: Bratwürste und Kartoffellocken in Sonnenblumenöl zubereitet gibt es auf dem Dorfplatz.

Einem sonnigen Wochenende auf dem Dobel steht also nichts mehr im Wege.