Verfügung zum Schutz gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2

Mund-Nasen-Bedeckung in öffentlichen Gebäuden der Gemeinde Dobel
Gemeinde Dobel
Gemeinde Dobel
  1. Alle Besucher haben in den Räumlichkeiten des Rathauses, der Poststelle im Kurhaus und des Kindergartens eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Der Zutritt ist nur unter dieser Voraussetzung gestattet.                        
     
  2. Von der Verpflichtung nach Ziff. 1 ausgenommen sind:  

    a) Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr und

    b) Personen, die aus medizinischen Gründen oder behinderungsbedingt keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen können. Auch schwerhörige oder gehörlose Menschen, die auf das Mundbild oder eine besonders deutliche Aussprache in der Kommunikation angewiesen sind sowie deren Begleitpersonen müssen keine Maske tragen.

 

  1. Über weitere Ausnahmen aus sonstigen zwingenden Gründen entscheidet der Bürgermeister.

 

  1. Als Mund-Nase-Bedeckung gelten die zertifizierten Mund-Nasen-Schutz- (MNS)- und Filtering Face Piece (FFP)-Masken sowie Alltagsmasken. Alltagsmasken sind nicht zertifizierte, insbesondere selbstgemachte Masken aller Art, die Mund und Nase vollständig und sicher abdecken.

gez.

Christoph Schaack
Bürgermeister

28.04.2020