Verpachtung eines Jagdbogens in Dobel

Der Jagdbogen in Dobel wird schnellstmöglich im Wege der freihändigen Vergabe jeweils an einen engagierten Jäger für die Dauer von 6 Jahren (bis 31.03.2024) neu verpachtet. Jagdbare Wildarten sind Rehwild, Schwarzwild und Rotwild.
Jagdnutzungsgebiet
Jagdnutzungsgebiet

Die Größe der Jagdbezirke gliedert sich wie folgt auf:
 

Eigenjagdbezirk Dobel
Gesamtfläche 96,9 ha
davon bejagbar 93,6 ha
davon Waldfläche 88,0 ha
davon Feldfläche 5,6 ha
 

Gemeinschaftlicher Jagdbezirk Dobel
Gesamtfläche 225,8 ha
davon bejagbar 141,9 ha
davon Waldfläche 17,2 ha
davon Feldfläche 124,7 ha


Es besteht die Option, eine Fläche von 44,6 Hektar (42,9 ha Wald und 1,7 ha Feld) von angrenzenden staatlichen Eigenjagdbezirken“ mit zu pachten. Hierzu ist ein separater Jagdpachtvertrag mit ForstBW abzuschließen.“
Jagdpachtfähige Interessenten werden gebeten, sich bis spätestens 01.06.2018 beim Bürgermeisteramt Dobel, Neusatzer Str. 2, 75335 Dobel schriftlich oder per E-Mail (rathaus@dobel.de) zu bewerben. Der Verpächter behält sich die Erteilung des Zuschlages vor und ist nicht an ein Höchstgebot gebunden.
Weitere Informationen können aus den Bedingungen für die Jagdverpachtung und den Planunterlagen im Downloadbereich entnommen werden.
Für jagdspezifische Fragen steht Ihnen ab dem 07.05.2018 Revierförster Leitz (Tel. 07083/5006565 oder 0172/7617607) sowie für allgemeine Auskünfte Herr Gall (Tel. 07083/74520) zur Verfügung.

Dobel, den 27.04.2018
Christoph Schaack
Bürgermeister